Wassersport - barrierefrei in Ueckermünde

Datum 30.09.2014 12:43 | Thema: DEFAULT

Wassersport in Ueckermünde - auch barrierefrei

Ein in Deutschland einzigartiges Projekt sorgte für den Bau des ersten barrerefreien Großseglers "Wappen von Ueckermünde" in Deutschland. Organisiert von dem - eigens für den Bau gegründeten - Verein können Personen mit und ohne Handicap eine wunderschöne und bedarfsgerechte Seereise auf der Ostsee erleben.


Barrierefrei Segeln auf der Ostsee

Das Segelschiff, die "Wappen von Ueckermünde", bietet Platz für 12 Mittsegler, davon bis zu 4 Rollstuhlfahrern. Sie können sich auf dem Schiff mit bordeigenen Rollstühlen bewegen, wenn die eigenen Rollstühle eine Gesamtbreite von 63cm überschreiten. Kräne ermöglichen den Rollstuhlfahrern das Auf- oder Absteigen vom Schiff. Mittels zweier unabhängiger Lifte können sie auch unter Deck gelangen und sich dort frei bewegen. Kojen, Küche, Duschen und Toiletten sind behindertenfreundlich ausgestattet.

Anbieter

Das ZERUM ist eine Jugendbildungseinrichtung in einzigartiger Lage mit eigenem Naturhafen unmittelbar am Stettiner Haff. Die Schwerpunkte liegen im Bereich der Abenteuer- und Erlebnispädagogik, der Umweltbildung und der Integration von Menschen mit Beeinträchtigungen. Außerdem beherbergt die Einrichtung ein Schullandheim.

Im Ueckermünder Zentrum für Erlebnispädagogik und Umweltbildung können Menschen mit Beeinträchtigungen außerdem entsprechende Freizeitangebote wahrnehmen, so beispielsweise das Segeln mit kleineren Jollen.

Mehr Infos unter:

www.zerum-ueckermuende.de





Dieser Artikel stammt von Sailing World Yachtbrokers Heiligenhafen Ostsee
https://www.sailingworld.eu

Die URL für diese Story ist:
https://www.sailingworld.eu/article.php?storyid=16&topicid=1